Jugendpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion

Pressemitteilungen

Hier finden Sie ein Archiv bisheriger Pressemitteilungen.

Dienstag, 15. Juni 2010 BERNSCHNEIDER: Schröder muss für Fall einer Aussetzung der Wehrpflicht vorsorgen

Berlin. Zur Diskussion um eine mögliche Aussetzung der Wehrpflicht erklärt der Experte für Zivildienst der FDP-Bundestagsfraktion Florian BERNSCHNEIDER:Wenn die Strukturreformkommission des Bundesverteidigungsministeriums zu dem Ergebnis kommen sollte, dass die Wehrpflicht nicht mehr zu einer modernen Einsatzarmee passt, muss Familienministerin Schröder bereits einen Plan zum Ausbau der Freiwilligendienste in der Schublade haben. Denn wenn die Wehrpflicht fällt, gibt es auch keine Berechtigung...Weiterlesen...

Dienstag, 8. Juni 2010 BERNSCHNEIDER: Sparpaket der Bundesregierung leitet Kehrtwende in der Haushalts- und Finanzpolitik ein

Zum gestern beschlossenen Sparpaket der Bundesregierung erklärt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Florian Bernschneider:Mit den gestern beschlossenen Sparmaßnahmen leitet die schwarz-gelbe Bundesregierung eine Kehrtwende in der Haushalts- und Finanzpolitik ein. Wir werden im nächsten Haushaltsjahr die Neuverschuldung um über 11 Milliarden Euro senken, bis 2014 um ganze 80 Milliarden. Die Koalition leitet damit einen Politikwechsel ein, der auch die...Weiterlesen...

Freitag, 21. Mai 2010 BERNSCHNEIDER: Steuerzahler dürfen nicht die Leidtragenden der Euro-Krise sein

Braunschweig. Zur Diskussion um die Regulierung der Finanzmärkte und die Maßnahmen zur Euro-Rettung erklärt der Braunschweiger FDP-Bundestagsabgeordnete Florian BERNSCHNEIDER: Wir Liberale im Deutschen Bundestag sind der Auffassung, dass der Finanzmarktsektor an den Kosten der Krise beteiligt werden soll, die er mit verursacht hat. Die Steuerzahler dürfen nicht die Leittragenden dieser Krise sein. Das steht für die christlich-liberale Koalition außer Frage.Deswegen wollen wir die Verursacher an...Weiterlesen...

Montag, 17. Mai 2010 GRUSS / BERNSCHNEIDER: Koalition einigt sich auf Verkürzung von Wehr- und Zivildienst

Berlin. Zur Einigung über die Verkürzung des Wehr- und Zivildienstes auf sechs Monate erklärt die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Miriam GRUSS und der Experte für Zivildienst Florian BERNSCHNEIDER:Die Koalition hat sich darauf geeinigt, Wehr- und Zivildienst auf die Dauer von sechs Monaten zu begrenzen. Eine freiwillige Verlängerung des Zivildienstes um drei bis sechs Monate ist möglich. Dieses Angebot kann der Träger dem Zivildienstleistenden frühestens zwei Monate nach...Weiterlesen...

Samstag, 15. Mai 2010 BERNSCHNEIDER: Kriegsdienstverweigerer wertschätzen

Zum heutigen Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerer erklärt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Florian BERNSCHNEIDER: In vielen Ländern werden Kriegsdienstverweigerer noch immer schlechter gestellt als ihre Altersgenossen, die z.B. einer bestehenden Wehrpflicht nachkommen. In Deutschland hat die Praxis der Benachteiligung von Kriegsdienstverweigerern zum Glück ein Ende gefunden. Das ist auch ein Grund, warum sich die FDP strikt gegen die Pläne einer freiwilligen...Weiterlesen...

Sie sehen Artikel 171 bis 175 von 194