Jugendpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion

Besucherfahrten nach Berlin

Als Abgeordneter habe ich die Möglichkeit, mehrmals im Jahr politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis nach Berlin einzuladen. 

Auf diese Weise sollen Sie Gelegenheit erhalten, den „Berliner Politikbetrieb“ einmal hautnah zu erleben. Sicherlich wird dabei auch die ein oder andere Frage beantwortet werden können, z.B. wie das Parlament genau arbeitet, welche Inhalte ich betreue oder wie ein typischer Arbeitstag in Berlin eigentlich aussieht. Für verschiedene Zielgruppen gibt es dabei unterschiedliche Angebote. 

Informationsfahrten des Bundespresseamtes 

Jedes Mitglied des Deutschen Bundestages kann über das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) dreimal jährlich bis zu 50 Bürgerinnen und Bürger zu einem Informationsbesuch nach Berlin einladen. Die Kosten der zweitägigen Reise sowie Unterbringung und Verpflegung werden vom BPA übernommen. Neben dem obligatorischen Besuch des Bundestages und der Stadtrundfahrt stehen Vorträge und Diskussionen in Ministerien sowie Führungen in Museen und Gedenkstätten auf dem Programm. 

Fahrten für Schulklassen, Vereine und Institutionen 

Jeder Abgeordnete kann bis zu 200 Personen pro Jahr in Gruppen von mindestens 10 Personen zu einem Informationsbesuch nach Berlin einladen. Für diese Fahrten erhalten die Teilnehmer einen Fahrtkostenzuschuss. In Sitzungswochen ist der Besuch einer Plenardebatte, in der sitzungsfreien Zeit ein Vortrag im Plenarsaal über die Aufgaben und Funktionen des Parlaments sowie ein Gespräch mit dem einladenden Abgeordneten vorgesehen. Zudem besteht die Möglichkeit zu einem kostenlosen Mittagessen im Besucherrestaurant des Bundestags.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an mein Wahlkreisbüro.